Seiteninhalt

Warnungsdetails

Lebensmittel

09.08.2017

Minkenhus-Spanischer Blütenpollen


Etikett neue Charge.jpg

Foto Produkt m Etikett L-132 neue Charge.jpg

Heinrich Holtermann KG Scheesseler Strasse 12 D-27386 Brockel  

zu hoher Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden (PA) in den Blütenpollen

1 kg transparenter Kunststoffbeutel (Polybeutel)

Ende Januar 2019 und Ende Oktober 2019

L-13215001 Art. Nr. 7602 u. 7604 MHD Ende Jan. 2019 u. I- 6160033 Art. Nr. 7602 MHD Ende Okt. 2019

Bei einer Lebensmitteluntersuchung wurde festgestellt, dass der Gehalt an PA (Pyrrolizidinalkaloiden) zu hoch ist.

Pyrrolizidinalkaloide (PA) sind sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe. Es wird vermutet, dass bestimmte Pflanzenarten diese Stoffe bilden, um Fraßfeinde abzuwehren. Vornehmlich gehöre PA-haltige Pflanzen den Familien der Korbblütler (Asteraceae),der Raublatt- oder Borretschgewächse (Boraginaceae) und der Hülsenfrüchtler (Fabaceae) an.

Es gibt noch keine gesetzlichen Grenzwerte für PA in Futter- bzw. Lebensmitteln, jedoch gibt es eine Empfehlung des BfR ( Bundesamt für Risikobewertung) und dieser möchten wir im Rahmen des vorbeugenden Verbraucherschutzes folgen.

Von einem weiteren Verzehr des Blütenpollens wird abgeraten, bitte geben Sie ihn auch nicht weiter an andere Verbraucher ab.

 
http://www.holtermann.de

poststelle@mlr.bwl.de

poststelle@lgl.bayern.de

Verbraucherschutz@MdJEV.Brandenburg.de

schnellwarnung@gesundheit.bremen.de

schnellwarnungen@rpda.hessen.de

poststelle@lm.mv-regierung.de

poststelle@ml.niedersachsen.de

poststelle@mkulnv.nrw.de

Poststelle.Referat22@lua.rlp.de

poststelle-luv@lav.saarland.de

poststelle@sms.sachsen.de

Poststelle@jumi.landsh.de

Warnungsdetails

Lebensmittel

09.08.2017

Minkenhus-Spanischer Blütenpollen

Etikett neue Charge.jpg
Foto Produkt m Etikett L-132 neue Charge.jpg

Heinrich Holtermann KG Scheesseler Strasse 12 D-27386 Brockel  

zu hoher Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden (PA) in den Blütenpollen

1 kg transparenter Kunststoffbeutel (Polybeutel)

Ende Januar 2019 und Ende Oktober 2019

L-13215001 Art. Nr. 7602 u. 7604 MHD Ende Jan. 2019 u. I- 6160033 Art. Nr. 7602 MHD Ende Okt. 2019

Bei einer Lebensmitteluntersuchung wurde festgestellt, dass der Gehalt an PA (Pyrrolizidinalkaloiden) zu hoch ist.

Pyrrolizidinalkaloide (PA) sind sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe. Es wird vermutet, dass bestimmte Pflanzenarten diese Stoffe bilden, um Fraßfeinde abzuwehren. Vornehmlich gehöre PA-haltige Pflanzen den Familien der Korbblütler (Asteraceae),der Raublatt- oder Borretschgewächse (Boraginaceae) und der Hülsenfrüchtler (Fabaceae) an.

Es gibt noch keine gesetzlichen Grenzwerte für PA in Futter- bzw. Lebensmitteln, jedoch gibt es eine Empfehlung des BfR ( Bundesamt für Risikobewertung) und dieser möchten wir im Rahmen des vorbeugenden Verbraucherschutzes folgen.

Von einem weiteren Verzehr des Blütenpollens wird abgeraten, bitte geben Sie ihn auch nicht weiter an andere Verbraucher ab.

 

poststelle@mlr.bwl.de

poststelle@lgl.bayern.de

Verbraucherschutz@MdJEV.Brandenburg.de

schnellwarnung@gesundheit.bremen.de

schnellwarnungen@rpda.hessen.de

poststelle@lm.mv-regierung.de

poststelle@ml.niedersachsen.de

poststelle@mkulnv.nrw.de

Poststelle.Referat22@lua.rlp.de

poststelle-luv@lav.saarland.de

poststelle@sms.sachsen.de

Poststelle@jumi.landsh.de

Pressemitteilungen und Informationen
Titel Anlage bzw. Web-Link
Keine Einträge vorhanden.

Hilfe