Seiteninhalt

Warnungsdetails

Lebensmittel

06.07.2022

Madras Scharfes Curry Pulver


Curry.PNG

Großhändler in den Niederlanden Das Produkte wurde in Deutschland über zahlreiche Einzelhändler vertrieben.

Nachweis von Salmonellen

100 g

MHD 30.06.2023

Artikelnummer :4519

Aufgrund des Nachweises von Salmonellen im Rahmen einer amtlichen Kontrolle in Finnland wurde dort die Öffentlichkeit über den Nachweis von Salmonellen in der Charge informiert. Der Großhändler in den Niederlanden hat nun die Vertriebswege dieser Charge ermittelt und die belieferten Einzelhändler über den Salmonellennachweis informiert. Nach den Informationen aus den Niederlanden wurden zahlreiche, v.a. kleinere Einzelhandelsgeschäfte in fast allen Bundesländern direkt aus den Niederlanden beliefert.

Die nachgewiesenen Salmonellen (S. bareilly) können eine Erkrankung auslösen.

Laut Robert-Koch-Institut äußert sich eine Salmonellen-Erkrankung innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen. Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll

poststelle@mlr.bwl.de

poststelle@lgl.bayern.de

post@senumvk.berlin.de

Verbraucherschutz@Msgiv.Brandenburg.de

schnellwarnung@gesundheit.bremen.de

poststelle@justiz.hamburg.de

schnellwarnungen@rpda.hessen.de

poststelle@lm.mv-regierung.de

poststelle@ml.niedersachsen.de

poststelle@mulnv.nrw.de

Poststelle.Referat22@lua.rlp.de

poststelle-luv@lav.saarland.de

poststelle@sms.sachsen.de

poststelle@jumi.landsh.de

LM-Ueberwachung@tlv.thueringen.de

Warnungsdetails

Lebensmittel

06.07.2022

Madras Scharfes Curry Pulver

Curry.PNG

Großhändler in den Niederlanden Das Produkte wurde in Deutschland über zahlreiche Einzelhändler vertrieben.

Nachweis von Salmonellen

100 g

MHD 30.06.2023

Artikelnummer :4519

Aufgrund des Nachweises von Salmonellen im Rahmen einer amtlichen Kontrolle in Finnland wurde dort die Öffentlichkeit über den Nachweis von Salmonellen in der Charge informiert. Der Großhändler in den Niederlanden hat nun die Vertriebswege dieser Charge ermittelt und die belieferten Einzelhändler über den Salmonellennachweis informiert. Nach den Informationen aus den Niederlanden wurden zahlreiche, v.a. kleinere Einzelhandelsgeschäfte in fast allen Bundesländern direkt aus den Niederlanden beliefert.

Die nachgewiesenen Salmonellen (S. bareilly) können eine Erkrankung auslösen.

Laut Robert-Koch-Institut äußert sich eine Salmonellen-Erkrankung innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen. Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll

poststelle@mlr.bwl.de

poststelle@lgl.bayern.de

post@senumvk.berlin.de

Verbraucherschutz@Msgiv.Brandenburg.de

schnellwarnung@gesundheit.bremen.de

poststelle@justiz.hamburg.de

schnellwarnungen@rpda.hessen.de

poststelle@lm.mv-regierung.de

poststelle@ml.niedersachsen.de

poststelle@mulnv.nrw.de

Poststelle.Referat22@lua.rlp.de

poststelle-luv@lav.saarland.de

poststelle@sms.sachsen.de

poststelle@jumi.landsh.de

LM-Ueberwachung@tlv.thueringen.de

Pressemitteilungen und Informationen
Titel Anlage bzw. Web-Link 
Keine Einträge vorhanden.

Hilfe