Seiteninhalt

Warnungsdetails

Lebensmittel

02.08.2022

Schani Kasoori Methi (getrocknete Bockshornkleeblätter)


Schani_Kasoori_Methi.jpg

Global Foods Trading GmbH

Global Foods Trading GmbH Am Winkelgraben 1A 64584 Biebesheim am Rhein

Nachweis von Salmonella spp.

100 g und 1 kg

MHD 01/2024

19FEB22X1/1

Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und  Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen.

Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.
 

Weitere Informationen zum Krankheitserreger finden Sie hier: http://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/salmonellen

 

Auf die beigefügte Kundeninformation wird verwiesen.

https://gft.group/

poststelle@mlr.bwl.de

poststelle@lgl.bayern.de

post@senumvk.berlin.de

Verbraucherschutz@Msgiv.Brandenburg.de

schnellwarnung@gesundheit.bremen.de

poststelle@justiz.hamburg.de

schnellwarnungen@rpda.hessen.de

poststelle@ml.niedersachsen.de

poststelle@mulnv.nrw.de

Poststelle.Referat22@lua.rlp.de

poststelle-luv@lav.saarland.de

poststelle@sms.sachsen.de

poststelle@jumi.landsh.de

LM-Ueberwachung@tlv.thueringen.de

Warnungsdetails

Lebensmittel

02.08.2022

Schani Kasoori Methi (getrocknete Bockshornkleeblätter)

Schani_Kasoori_Methi.jpg

Global Foods Trading GmbH

Global Foods Trading GmbH Am Winkelgraben 1A 64584 Biebesheim am Rhein

Nachweis von Salmonella spp.

100 g und 1 kg

MHD 01/2024

19FEB22X1/1

Eine Salmonellen-Erkrankung äußert sich innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Die Beschwerden klingen in der Regel nach mehreren Tagen von selbst wieder ab. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und  Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen.

Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, ist nicht sinnvoll.
 

Weitere Informationen zum Krankheitserreger finden Sie hier: http://www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/salmonellen

 

Auf die beigefügte Kundeninformation wird verwiesen.

poststelle@mlr.bwl.de

poststelle@lgl.bayern.de

post@senumvk.berlin.de

Verbraucherschutz@Msgiv.Brandenburg.de

schnellwarnung@gesundheit.bremen.de

poststelle@justiz.hamburg.de

schnellwarnungen@rpda.hessen.de

poststelle@ml.niedersachsen.de

poststelle@mulnv.nrw.de

Poststelle.Referat22@lua.rlp.de

poststelle-luv@lav.saarland.de

poststelle@sms.sachsen.de

poststelle@jumi.landsh.de

LM-Ueberwachung@tlv.thueringen.de

Pressemitteilungen und Informationen
Titel  Anlage bzw. Web-Link
Kundeninformation

Hilfe